Show simple item record

dc.contributor.authorSkare, Roswitha
dc.date.accessioned2007-02-27T12:09:24Z
dc.date.available2007-02-27T12:09:24Z
dc.date.issued2003
dc.description.abstractIm Mittelpunkt dieses Beitrages steht Grit Poppes Debütroman "Andere Umstände" (1995), in dem die Geschichte einer mordenden jungen Frau in der DDR der 80er Jahre erzählt wird. Anhand der zahlreichen Anspielungen im Roman wird gezeigt, daß es sich bei Andere Umstände keineswegs um einen "klassischen" Kriminalroman handelt, sondern vielmehr um eine Persiflage des Genres in der Abschied von der Vorstellung genommen wird, daß es so etwas wie eine verbindliche Wahrheit oder einen Zugriff auf authentische Realität gibt. Mit Hilfe von Gérard Genettes Theorie vom Paratext wird weiter gezeigt, wie die Anspielungen nicht nur textlichen Charakter haben, sondern bereits in der Gestaltung des Schutzumschlages zum Ausdruck kommen.en
dc.format.extent431857 bytes
dc.format.mimetypeapplication/pdf
dc.identifier.citationI: Eva Lambertsson Björk, Karen Patrick Knutsen, Elin Nesje Vestli (red.): ”Modi operandi : perspektiver på kriminallitteratur”. [Halden], Høgskolen i Østfold, 2003,pp 269-281en
dc.identifier.isbn82-7825-125-8
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10037/634
dc.identifier.urnURN:NBN:no-uit_munin_442
dc.language.isogeren
dc.publisherHøgskolen i Østfolden
dc.publisherØstfold University Collegeen
dc.subjectVDP::Humaniora: 000::Litteraturvitenskapelige fag: 040::Tysk litteratur: 044en
dc.subjecttysk litteraturen
dc.subjectparatexten
dc.subjectkriminalromanen
dc.subjectWende-litteraturen
dc.titleGrit Poppe: "Andere Umstände". Die Geschichte der Wende als Kriminalroman.en
dc.typeChapteren
dc.typeBokkapittelno


File(s) in this item

This item appears in the following collection(s)

Show simple item record